Ausflug nach Magnetic Island und zum Mission Beach, auf der Suche nach dem Kasuar

Ausflug nach Magnetic Island und zum Mission Beach, auf der Suche nach dem Kasuar

Heute haben wir geplant den Tag auf der Insel Magnetic Island zu verbringen – ca. 30 Minuten mit der Fähre von Townsville entfernt. (Der Name der Insel stammt von Kapitän James Cook aus dem Jahr 1770. Er dachte, die Insel beeinträchtigt seinen Kompass und taufte sie daraufhin „Magnetische Insel“). Wir fahren mit dem Auto zur Fähre und lassen Uluru für den Tag am Festland zurück. Gleich nach der Ankunft entscheiden wir uns für eine Wanderung quer über die 52 km² große Insel, die zum Großteil aus Nationalpark besteht. Es ist tropisch heiß und bis zum Bergrücken kommen wir ordentlich ins Schwitzen. 8 km bei tropischer Hitze sind nicht zu unterschätzen und wir sind froh, als wir es zum Aussichtspunkt geschafft haben. Auf der anderen Seite der Insel wandern wir entlang von malerischen Buchten und sehen auch eine Horde schwarzer Kakadus. Auch wenn das Meer für eine Abkühlung einladend wirkt, können wir auf Grund der Quallengefahr ohne Anzug leider nicht ins Wasser. Wir erreichen unser Ziel, die Horseshoe Bay. Hier können wir uns dank der vorhandenen Quallennetze ein Bad im Meer gönnen – das Wasser ist sehr warm und die Abkühlung hält sich in Grenzen. Nach einer Verschnaufpause fahren wir mit dem Bus zur Geoffrey Bay. Hier gibt es Rock Wallabies (sie sind kleiner als ihre Artgenossen und haben raue Füße, um sich besser auf den Felsen fortzubewegen) und wir beobachten die süßen Kerlchen aus nächster Nähe beim Fressen. Sie sind an Menschen gewöhnt und werden auch gefüttert, daher haben sie keine große Scheu vor uns. Am liebsten würde ich einen der Kleinen mitnehmen, er würde sicher ins Handgepäck passen.

Am Abend geht’s zurück zum Festland mit der Fähre und wir übernachten an einem freien Campingplatz am Meer. Hier sind das Meer und der Strand sehr schön, überall finden sich aber Warnschilder bzgl. der Krokodile und daher halten wir Abstand vom Wasser – man weiß ja nie. Am nächsten Morgen fahren wir gleich nach dem Frühstück weiter Richtung Mission Beach. Auf dem Weg dorthin machen wir eine Pause bei den „Cardwell Spa Pools“, ein natürlicher Süßwasserbadesee mit interessanter blauer Färbung. Es wird vermutet, dass eine Algenart das Wasser so färbt. Hier ist das Baden sicher, ohne Krokodile genießen wir die Abkühlung im kalten Wasser bei tropischem Klima mit über 30 Grad. Weiter geht’s nach Mission Beach und unsere Mission: wir wollen einen wilden Kasuar im Djiru Nationalpark erspähen. „Cassowaries“ sind vom Aussterben bedrohte flugunfähige Laufvögel. Im Nationalpark sehen wir viele Warnschilder – der Kasuar hat kräftige Beine mit langen Krallen und es gab in der Vergangenheit schon Zwischenfälle mit Verletzten und auch Todesfälle. Thomas hat zur Sicherheit einen Wanderstock parat, falls wir auf einen Kasuar treffen. Auf unserer Wanderung vermute ich einen hinter jeder Ecke, es sind aber immer kleine Vögel, die sofort die Flucht ergreifen. Wir beenden unsere Rundwanderung und sind etwas enttäuscht, keinen Kasuar gesehen zu haben. Zurück beim Auto setzen wir die Fahrt Richtung Norden fort und nach zwei, drei Kurven sehen wir überraschenderweise ein Exemplar am Straßenrand vor uns stehen – aus sicherer Entfernung aus dem Auto raus mache ich ein Foto und wir sind glücklich, noch einen dieser besonderen Vögel in freie Wildbahn gesehen zu haben. Zufrieden setzen wir unsere Reise Richtung Cairns fort. Wir suchen uns einen Campingplatz kurz vor der Stadt und ruhen uns aus, um morgen den Daintree Nationalpark ganz im Norden zu erkunden – den ältesten Regenwald der Welt!

Eine Antwort zu “Ausflug nach Magnetic Island und zum Mission Beach, auf der Suche nach dem Kasuar”

  1. Herrliche Bilder und ma hot fast den Eindruck, als ob ihr ufnam andra Planet unterwegs sind. Und all a biz Glück dass ide gesuchten Tierle denn doch no a Einsehen hon mit euch. LG Mam & Pap

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: